Call for papers: Demonetarisierung – Streifzüge, März 2012

Liebe Leute,
der Schwerpunkt der Ausgabe 54 der Zeitschrift “Streifzüge”, Erscheinungstermin März/April 2012, argumentiert für eine

DEMONETARISIERUNG

Jede Produktion und jede Lebensweise beruht auf bedingungslosem Geben, der direkten Kommunikation zwischen den Produzierenden, Kooperation und den Reichtümern der Erde. Die Geldwirtschaft benutzt unsere soziale und natürliche Welt für ihren eigenen, destruktiven Selbstzweck: Geld, das sich vermehrt. Neben der Herrschaft von Menschen über Menschen tritt eine gewaltige Dynamik der Expansion dieser Herrschaft hinzu, die auch die Herrschenden beständig revolutioniert.

Dass man diesen destruktiven Selbstzweck und sein konstruktives Herrschaftsmotiv über einen pädagogischen Etappenprozess loswerden kann, glauben wir eher nicht. Ein größeres Vertrauen setzen wir in die gemeinschaftliche Aneignung der Reichtümer und in die je eigene Kraft. Die bewusste Organisation des Anderen, sie wird in den verschiedenen Nischen der Geldwirtschaft praktisch angegangen: örtlich, zeitlich, aspektuell. Dass dies an vielen Stellen lahmt, ist freilich sichtbar.

Wir würden daher gerne Beiträge über die taktischen ebenso wie über die perspektivischen Fragen publizieren: Braucht es eine globale Umwälzung oder gelingt der Aufbau demonetarisierter Zonen? Oder ist beides nur als ein Zusammenhang zu denken? Ist mit kämpferischen Mitteln gegen das Regime des Geldes und seine Nutznießer vorzugehen oder ist das gute Leben nur als attraktives Vorbild kampflos zu verwirklichen? Oder, wiederum als dritte Möglichkeit, ist beides nur in einer Synthese wirksam? Was ist die Logik des Geldes? Wo beginnt sie unser Denken zu strukturieren und unser Handeln zu prägen? Gibt es mit uns, den Menschen wie wir sie in der Gesellschaft des Geldes eben sind, Ansatzpunkte der Befreiung, und wenn ja, wo sind sie: in, um oder doch erst vor uns?

Den Schwerpunkt betreuen Andreas Exner und Martin Scheuringer.

Darüber hinaus freuen wir uns wie immer auch über Beiträge zu anderen Themen.

  • Was die Textsorten und diverse Formalia betrifft, bitte einen Blick auf die Hinweise für AutorInnen werfen!
  • Redaktionsschluss der Nummer 53 ist im Frühling 2012

Herzliche Grüße
Eure Streifzüge-Redaktion

Alle Einträge, Demonetize.it, DiversesPermalink

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>